1. Gelnhäuser Taekwondo Club 1968 e.V.

Linda Zschoch gewinnt die Bronzemedaille

Am vergangenen Samstag trafen sich rund 150 Taekwondoka in Gummersbach um die Deutschen U 21 Meister/innen im olympischen Vollkontakt zu ermitteln. Mit von der Partie waren Linda Zschoch, Alexander Müller und Edgar Leicht.

Den Anfang machte der amtierende Deutsche Meister, Alexander Müller, in der Herrenklasse bis 54kg. In seinem ersten Kampf hatte es der junge Barbarossastädter mit dem Hamburger Önder Gürüz zu tun. Leider hatte Alexander Pech mit dem elektronischen Westensystem, so dass nicht eine einzige Aktion von ihm zum Punkterfolg führte und er bereits in der ersten Runde ausschied. Denkbar knapp scheiterte Edgar Leicht bei den Herren bis 63kg, er überstand die erste Runde per Freilos und musste sich im Viertelfinale dem Friedrichshafener Noah Luca Lanz nach ausgeglichenem Kampfverlauf, 3 zu 3 nach der dritten Runde, im Golden Point geschlagen geben.
Die Deutsche Vizemeisterin, Linda Zschoch, zog kampflos ins Halbfinale der Damen bis 73kg ein, hier traf sie auf die U21-EM-Teilnehmerin, Lorena Brandl, aus Altmannstein. Leider fand Linda nicht zu ihrer gewohnten Stärke und musste sich der späteren Siegerin geschlagen und somit mit Bronze zufrieden geben.
Der mitgereiste Trainer, Christoph Lehmann, war mit dem Abschneiden seiner Schützlinge nicht zufrieden. In Normalform wäre für alle ein besseres Abschneiden bzw. ein Titelgewinn im Bereich des Möglichen gewesen, so der Trainer. Jetzt gilt es, sich voll und ganz auf die Hessischen Titelkämpfe am kommenden Samstag in Gelnhausen zu konzentrieren. Der 1. Gelnhäuser TKD Club lädt alle Sportinteressierten des Kreises am Samstag, dem 06.12.2014, hierzu recht herzlich ein. Das Teilnehmerfeld, gespickt mit Deutschen Meistern, Weltranglistenturniergewinnern und WM-Teilnehmern, verspricht spannende Kämpfe.