1. Gelnhäuser Taekwondo Club 1968 e.V.

Taekwondo Club Gelnhausen kooperiert mit LebMal-Club

Taekwondo Club Gelnhausen kooperiert mit LebMal-Club

Völlig neues Terrain betrat der 1. Gelnhäuser Taekwondo Club am vergangenen Dienstag.
Der LebMal-Club Gelnhausen, als Freizeittreff von Menschen mit Behinderung bekannt,
hatte sich im Training angesagt. Nicht schlecht staunten die Anhänger des fernöstlichen
Kampfsportes, als eine Gruppe von rund 30 Personen die Grimmelshausen-Halle bevölkerte
und füllte. Nach beiderseitigen gespannten Erwartungen war schnell "das Eis" gebrochen
und ein großer Teil der Gäste nahm das Mitmachangebot begeistert wahr. Auch die
Zuschauer auf der Tribüne zeigten sich sehr interessiert. Vollkommen überrascht war man,
wie offen die Menschen, mit denen es das Schicksal nicht ganz so gut gemeint
hat, auf die Taekwondokas zugingen und alles Gezeigte sofort versuchten
umzusetzen. Und dies gelang zum Teil erstaunlich gut. Für die Gelnhäuser
Sportler war dieses Zusammentreffen eine vollkommen neue Erfahrung und
eine absolute Bereicherung für jeden einzelnen. Es stand nicht das eigene
Training im Vordergrund, sondern das Bemühen und Kümmern um die behinderten
Menschen. Von beiden Seiten wurde der Abend, der unwahrscheinlich kurzweilig
verging, als sehr gelungen und fröhlich bezeichnet. Eine Wiederholung wurde
bereits in Aussicht gestellt.

Taekwondo Club Gelnhausen kooperiert mit LebMal-Club

Roland zeigt unseren interessierten Gästen einige Techniken