1. Gelnhäuser Taekwondo Club 1968 e.V.

Sebastian Lehmann holt Bronze bei Universiade in Belgrad

 Susen Berger, Sabrina Grimm und Christoph Lehmann ohne Edelmetall.

Sebastian Lehmann holt Bronze bei Universiade in Belgrad

„Ich habe heute ein gutes Turnier gekämpft und das Finale nur knapp verpasst.
Mich freut es besonders, dass ich starke Leute, wie den amtierenden
Europameister und World-Cup-Sieger, schlagen konnte. Die Stimmung
war klasse und die Unterstützung vom deutschen Team hervorragend“,
äußerte sich Sebastian Lehmann (rechts -neben Robert Vossen aus Swisttal)
begeistert nach seinen Wettkämpfen. (Quelle: adh.de)

Am Sonntag, 05. Juli 09, hatten die ersten beiden Gelnhäuser ihren
Auftritt bei der Universiade in Belgrad.

Sebastian Lehmann war bei den Herren -72 kg am Start. Nachdem sein
erster Gegner aus Jordanien disqualifiziert wurde stand er dem Türken
Ridvan Baygut gegenüber und gewann den Kampf mit 4:3. Die nächste
Begegnung gegen den Tschechen Viktor Jankovsky ging mit 4:-1 an den 23jährigen
Studenten der Uni Frankfurt. Auch das Viertelfinale gegen den Finnen
Juho Kostiainen konnte Lehmann mit 0:-1 für sich entscheiden und somit
ins Halbfinale einziehen. Gegen den Iraner Alireza Nassrazadani verlor
Sebastian mit -1:1 Punkten. Die Bronzemedaille bei dieser hochklassigen
Veranstaltung ist sein verdienter Lohn.

Nicht so gut lief es hingegen bei Susen Berger. Die Studentin der Hochschule
Fulda verlor in der Damenklasse über 72kg gegen die Serbin Dragica
Muncan knapp mit 2:3 Punkten.

Am Montag, 06. Juli 09, waren Sabrina Grimm und Christoph Lehmann am Start.
Leider verloren beide ihr Auftaktmatch: Sabrina Grimm gegen die Mexikanerin
Rosa Emma Penaloza Reyna mit 1:3 und Christoph gegen Bayramali Valiyev
aus Azerbaidschan mit 2:3 Punkten.