1. Gelnhäuser Taekwondo Club 1968 e.V.

Taekwondokas trainieren mit dem LebMal-Club

Bereits die sechste Auflage erfuhr die Kooperation zwischen dem LebMal-Club und dem 1. Gelnhäuser Taekwondo Club. Schon vor der vereinbarten Zeit füllte sich die Philipp-Reis-Halle und es gab das eine oder andere große Hallo, als man sich wieder sah. Sogar die Namen der Trainer waren noch im Gedächtnis.

Gemeinsames Training, auch mit den Kindern des Vereines, unter der Leitung von Roland Schmidt und Ellen Gradwohl zeigte erneut, wie beweglich und hochmotiviert die Menschen mit Behinderung an ihre Aufgaben gehen. Ein Basketball-Korbwurf-Wettkampf sorgte für Heiterkeit und wurde mit großem Engagement durchgeführt. Nach zwei Stunden sportlicher Betätigung ging man mit dem beiderseitigen Versprechen einer Neuauflage auseinander.