1. Gelnhäuser Taekwondo Club 1968 e.V.

Dritter Platz für Alexander Müller

19.10.2013, Deutsche Junioren Meisterschaft, Bielefeld

Am Samstag trafen sich in Bielefeld rund 140 Sportlerinnen und Sportler um die Deutschen U-21 Meister zu ermitteln. Mit von der Partie ein noch junges und weitgehend unerfahrenes Team vom hessischen Spitzenverein, dem 1. Gelnhäuser TKD Club.
Daniel Schultheis ging zum ersten Mal in die Titelkämpfe der Herrenklasse bis 63kg und stand nach einem Freilos direkt im Viertelfinale, wo er auf den amtierenden Deutschen Meister, Mehmet Yorulmaz, aus Nürnberg traf. Sichtlich angespannt und nervös musste Daniel sich am Ende dem weitaus erfahreneren Nürnberger und späteren Vizemeister geschlagen geben.

Alicia Schott ging in ihrer gewohnten Damenklasse bis 53kg an den Start, nach gutem Beginn und deutlicher 8 zu 1 Führung kostete eine Unaufmerksamkeit den sicher geglaubten Sieg. Somit musste Alicia schon im Viertelfinale eine 10 zu 9 Niederlage gegen Anne Schwabe hinnehmen und ihre Medaillenambitionen begraben.
Echtes Lospech hatten Julia Lelito bei den Damen bis 57kg und Linda Zschoch bei den Damen bis 67kg. Julia traf bereits im Viertelfinale auf die amtierende Deutsche Meisterin und WM-Bronzemedaillengewinnerin Anna-Lena Frömming aus Nürnberg. Nach einem beherzten Kampf musste sich Julia knapp 3 zu 1 der späteren Siegerin geschlagen geben. Linda überstand die Runde der letzten 16 klar mit 8 zu 1 gegen die Lüdenscheiderin Yasemin Senyildiz und traf im Viertelfinale auf die Allgäuerin Katharina Rothärmel. Nach einer knappen 1 zu 0 Führung musste Linda nur Sekunden vor Kampfesende einen fragwürdigen 4-Punktetreffer ihrer Kontrahentin hinnehmen und sich somit ebenfalls der späteren Siegerin geschlagen geben.
Alexander Müller ging zum ersten Mal bei den Herren bis 54kg an den Start. In der ersten Runde schaltete er den Velberter Shawn Mark Perfenov vorzeitig durch Aufgabe in der 2. Runde aus. Im späteren Halbfinale sah zunächst alles nach einem klaren Sieg für den jungen Barbarossastädter aus, doch dann wurden ihm deutliche Kopftreffer nicht gewertet und Alexander musste nur Sekunden vor Ende gegen Sujenth Suhan aus Witten in die Verlängerung. Dort gelang dem Wittener der Golden Point und Alexander musste sich mit Bronze begnügen. Nichts desto trotz ist dieser Gewinn für den jungen Gelnhäuser ein großer Erfolg.
Die Trainer Sebastian und Christoph Lehmann waren mit den Leistungen der jungen Athleten recht zufrieden, denn Julia, Linda und Alexander sind das erste Jahr bei den Junioren startberechtigt und haben noch jede Menge Zeit um in dieser Altersklasse Titel zu sammeln.