1. Gelnhäuser Taekwondo Club 1968 e.V.

Dritte Plätze für Alexander Müller, Christian Kolland, Mehdi Zrelli, Luke Reitzenstein und Kevin Antonowicz

Dritte Plätze für Alexander Müller, Christian Kolland, Mehdi Zrelli, Luke Reitzenstein und Kevin Antonowicz

3.Platz: Alexander Müller

Am vergangenem Wochenende reisten die potentiellen WM-Kandidatinnen und WM-Kandidaten vom heimischen Spitzenverein, dem 1. Gelnhäuser TKD Club, zu den Serbia Open nach Belgrad und die hoffnungsvollen Nachwuchsathletinnen und Athleten zu den NRW Masters nach Bonn.

Julia Lelito, Linda Zschoch, Tim Oefner, Alexander Müller, Edgar Leicht und Marcel Steinmetz reisten gemeinsam mit ihren Trainern Hermann Kildau und Sebastian Lehmann zum A-Class-Turnier, den Serbia Open, um wichtige Punkte für die WM-Norm zu sammeln.
Emilia Bothe, Janina Adam, Sophie Heuschkel, Kevin Antonovicz, Luke Reitzenstein, Christian Kolland, Mehdi Zrelli und Jonas Brandes wurden von ihren Trainern Daniel Schultheis und Christoph Lehmann zum Bundesranglistenturnier, den NRW Masters, nach Bonn begleitet.
In Belgrad ging Julia Lelito in der Jugendklasse A bis 55kg an den Start und musste sich bereits im ersten Kampf einer Kroatien knapp geschlagen geben. Ebenso knapp musste Edgar Leicht in der Jugendklasse A bis 55kg einem Griechen den Vortritt lassen. Marcel Steinmetz unterlag einem Zyprioten bereits im ersten Kampf bei den Kadetten bis 57kg. Tim Oefner unterlag ebenso in seinem Auftaktkampf in der Kadettenklasse bis 49kg einem Schweden. Linda Zschoch besiegte zunächst eine Russin klar und unterlag dann im Viertelfinale der Jugend A bis 63kg einer Tschechin äußerst knapp. Alexander Müller zog in der Jugendklasse A bis 48kg ungefährdet über einen Ungarn ins Halbfinale ein. Dort angekommen sah zunächst alles nach einem klaren Finaleinzug für den jungen Barbarossastädter aus. Bereits nach 60 Sekunden stand es 9 zu 0 für Alexander, doch dann legte das griechische Team aufgrund eines technischen Defekts Protest ein und der Kampf wurde erneut gestartet. Leider unterlag Alexander knapp dem Griechen und somit blieb ihm nur die Bronzemedaille.
Ähnlich durchwachen lief es in Bonn für die Nachwuchssportler des 1. Gelnhäuser TKD Clubs. Jonas Brandes unterlag bereits im Vorkampf der Jugend B bis 45kg dem Bottroper Christian Schmidt knapp mit 5 zu 4. Ebenso schieden Emilia Bothe in der Jugendklasse B bis 44kg und Janina Adam in der Jugendklasse B bis 37kg bereits in der Vorrunde aus. Sophie Heuschkel hatte in der Jugendklasse B bis 41kg äußerst knapp und umstritten gegenüber der Bonnerin Isabella Nerger durch Kampfrichterentscheid das Nachsehen. Noch 2 Sekunden vor Schluss lag Sophie mit einem Punkt in Führung, dieser wurde nach Protest der Gegenseite annulliert und somit fielen die Punkterichter die Entscheidung über Sieg oder Niederlage zu Ungunsten der Barbarossastädterin. Mehdi Zrelli musste sich im Halbfinale der Jugend B bis 65kg dem späteren Turniersieger geschlagen geben und sich mit Bronze begnügen. Ebenso ging Bronze an Luke Reitzenstein in der Jugendklasse B bis 57kg, der einem Belgier den Vortritt lassen musste. Christian Kolland kämpfte sich in der Jugendklasse B bis 53kg über den Alsdorfer Tim Oliver Granna ins Halbfinale vor, wo er sich dem Solinger Bekir Yildiz geschlagen geben musste, somit Bronze für Christian. Kevin Antonowicz zeigte im Viertelfinale der Jugendklasse A bis 45kg gegen den Nürnberger Giovanni Tochini eine gute Vorstellung und zog ungefährdet ins Halbfinale ein. Dort musste er sich dem späteren Turniersieger Nasser El Boujjoufi aus Holland geschlagen geben.
Mit der Bilanz von nur 5 Bronzemedaillen bei den beiden internationalen Turnieren waren die Trainer nicht ganz zufrieden. Wenn alle ihre normale Leistungsfähigkeit abgerufen hätten, dann wäre bei allen viel mehr drin gewesen, wenn nicht sogar der Turniersieg. Daran gilt es in den nächsten Wochen zu arbeiten, um wichtige WM-Normpunkte zu sammeln bzw. für den Nachwuchs den Anschluss an die Bundesspitze zu schaffen.

26.-27.10.2013, NRW Masters in Bonn und Serbien Open in Belgrad

3.Platz: Kevin Antoniwicz

26.-27.10.2013, NRW Masters in Bonn und Serbien Open in Belgrad

3.Platz Luke Reitzenstein

26.-27.10.2013, NRW Masters in Bonn und Serbien Open in Belgrad

3.Platz: Mehdi Zrellli