Medaillen

1. Gelnhäuser Taekwondo Club 1968 e.V.

Am 27. April gingen Sina Dorow, Ann-Christin Dorow, Sarah Spillmann, Büsra Karadag und Noah Chan für das Team Hessen bei den Berlin Open an den Start.

Das gut besuchte Bundesranglistenturnier ist ein guter Gradmesser für den derzeitigen Leistungsstand der jungen Barbarossastädter.
Sarah Spillmann musste sich in ihrem Auftaktkampf in der Jugendklasse A bis 55kg einer starken Kontrahentin geschlagen geben.
Büsra Karadag konnte per Freilos ins Halbfinale der Damen bis 53kg einziehen, dort musste sie sich dann der späteren Siegerin geschlagen geben.
Die Schwestern Sina und Ann-Christin Dorow dominierten ihre Klassen. Sina war in der Jugendklasse A bis 52kg nicht zu stoppen und so konnte sie 3 kämpfe klar für sich entscheiden und verdient die Goldmedaille in Empfang nehmen. Ebenso ihre Schwester, Ann-Christin, die die Damenklasse bis 57kg dominierte. Durch ihre aggressive Kampfesführung konnte sie ihre Konkurrenz in Schach halten und sich mit der Goldmedaille belohnen.
Auch Noah Chan wusste in der Kadettenklasse bis 49kg zu überzeugen. Er deklassierte alle seine vier Kontrahenten nach belieben und sicherte sich den nächsten Erfolg in seiner noch jungen Karriere.