1. Gelnhäuser Taekwondo Club 1968 e.V.

Am 25.11.17  zeigten die Gelnhäuser wieder einmal eindrucksvoll ihr Können auf der Wettkampffläche.2017hessen
Die 10 Athleten um die Trainer Hermann und Norbert Kildau überzeugten durchgängig und holten 5 Gold-, 3 Silber- und 2 BronzemedaillenHessenmeisterschaft 2017

Am vergangenen Samstag reisten 10 Sportler des 1. Gelnhäuser TKD Clubs mit ihren Trainern Hermann und Norbert Kildau zur Hessenmeisterschaft ins nordhessische Korbach. Mit dem Gewinn von 5 Gold-, 3 Silber- und 2 Bronzemedaillen konnte der 3. Platz in der Mannschaftswertung hinter Korbach und dem TV Salmünster gewonnen werden.
In der Jugendklasse B bis 45kg gingen Noah Chan und Daniel Heller an den Start. In der mit 10 Teilnehmern gut besetzten Gewichtsklasse setzte sich Noah zunächst gegen Amir Ben Amar aus Schwalbach und Enver Berber aus Korbach durch. Im Halbfinale musste er sich dem Salmünsterer Justus Röder geschlagen geben und mit Bronze begnügen. Daniel Heller setzte sich auf der anderen Poolseite gegen German Heinrich und Daniel Mayer, beide aus Korbach, durch und traf im Finale auf Justus Röder. Hier musste der junge Barbarossastädter am Ende dem starken Salmünsterer den Vortritt lassen. In der Jugendklasse A bis 63kg musste Lara Elaine Pauli im Halbfinale gegen ihre Dauerrivalin aus Wiesbaden antreten. Nach einem verschlafenen Anfang drehte sie in der dritten Runde so richtig auf und konnte den Kampf nochmals knapp gestalten, wenn auch nicht mehr ganz zu ihren Gunsten entscheiden. In der Jugendklasse A bis 63kg fegte Miguel Günther den Wiesbadener Louis Bo Pitzner mit 20 zu 5 von der Fläche. Im Finale musste er sich nach einem starken Gefecht mit 25 zu 33 dem Dudenhofener, Oussama El Mourabit, geschlagen und mit dem Vizetitel zufrieden geben. In der Jugendklasse B bis 55kg dominierten die Zwillinge, Sarah und Lena Spillmann, nach belieben. Sarah bezwang zunächst die Salmünsterin, Emily Desch, und die Schwalbacherin, Sahar Jaweed, mit 27 zu 7 vorzeitig. Auf der anderen Poolseite setzte sich Lena mit 13 zu 3 gegen Ceyda Tunc aus Wiesbaden durch. Im Finale entschied das Los zu Gunsten von Sarah, so dass sie Hessenmeisterin und ihre Schwester Viezehessenmeisterin wurde.. Der Titel in der Jugendklasse A bis 46kg ging an Sina Dorow. Ebenso Gold konnte Ann- Christin Dorow in der Jugendklasse A bis 55kg mit nach Hause nehmen. Sie besiegt Yasmina El Barkow aus Schwalbach mit 16 zu 1 und Aylin Kabashi aus Korbach mit 10 zu 0. In der Damenklasse bis 57kg konnte sich Sophie Heuschkel mit 44 zu 3 gegen Naoual Ben Amar aus Schwalbach durchsetzen, ehe sie im Finale gegen Irmen Cicek vom TC Steinberg, einen 4 zu 12 Rückstand in einem 30 zu 22 Sieg umbiegen konnte. Ebenso Gold konnte Phillip Heuschkel in der Jugendklasse A bis 55kg für sich verbuchen. Er besiegte Gianluca Roschanski aus Wiesbaden mit 12 zu 5 und Kilian Hoellrigel aus Hainhausen mit 21 zu 1 vorzeitig. Die Trainer waren mit den Auftritten ihrer Schützlinge sehr zufrieden.