1. Gelnhäuser Taekwondo Club 1968 e.V.

Am vergangenem Wochenende reisten 6 Sportler des 1. Gelnhäuser Taekwondo Clubs zu den German Open, einem Weltranglistenturnier, nach Hamburg. Betreut wurden sie von ihren Trainern, Hermann Kildau und Christoph Lehmann. Leon Gradwohl war als Kampfrichter im Einsatz.20180407 GO

 

Alle Teilnehmer konnten am 03. März Edelmetall aus Bad Kreuznach mit nach Hause nehmen.20180303 BdKreuznach
Im Einzelnen erkämpften die Sportler folgende Medaillen:

2018 dem Phillip 2

Am letzten Januarwochenende gingen 9 Sportler vom 1. Gelnhäuser TKD Club bei den nationalen Titelkämpfen der Senioren und Jugend A an den Start.

In der Klasse Herren -54 kg holte der engagierte Sportler aus Gelnhausen den 3. Platz
(Bericht siehe Phillip Heuschkel Deutscher Meister)

20180127 Alex Bronze

Am Samstag, den 20.01.2018, eröffneten Daniel Heller und Noah Chan die neue Wettkampfsaison im olympischen Taekwondo für den 1. Gelnhäuser Taekwondo Club. Gemeinsam mit ihrem Trainer, Christoph Lehmann, und dem Bundeskampfrichter, Leon Gradwohl, reisten die beiden Nachwuchssportler zum internationalen Reutlinger-Tübinger Pokal nach Reutlingen.IMG 3017

Am ersten Dezemberwochenende reisten elf Sportler des 1. Gelnhäuser TKD Clubs mit ihrem Heim- und Landestrainer, Christoph Lehmann, zum internationalen Park Pokal nach Sindelfingen.2017 Park GN

Am 25.11.17  zeigten die Gelnhäuser wieder einmal eindrucksvoll ihr Können auf der Wettkampffläche.2017hessen
Die 10 Athleten um die Trainer Hermann und Norbert Kildau überzeugten durchgängig und holten 5 Gold-, 3 Silber- und 2 BronzemedaillenHessenmeisterschaft 2017

Internationaler Sachsen-Anhalt Cup 2017

Am Samstag, den 11.11.2017, reisten Hermann Kildau, Francisco Martin Villa und 7 Nachwuchssportler vom 1. Gelnhäuser TKD Club nach Halle zum internationalen Sachsen-Anhalt Cup.Sachsen Anhalt Cup 2017

Bildschirmfoto 2017 11 01 um 08 51 50 800x445Nach seinem Sieg bei der Austrian Open, dem 3. Platz bei den Slovenien Open und dem 3. Platz bei den Deutschen Meisterschaftenphillip kopf
wurde der junge Barbarossastädter von Bundestrainer Marco Scheiterbauer in der Klasse -48kg nominiert.
Nach dem verheißungsvollen Sieg über einen Finnen, musste Phillip sich leider einem Russen geschlagen geben.
Obwohl ohne Edelmetall aber doch mit der Gewissheit, auf internationaler Ebene mithalten zu können, ist bereits die Nominierung ein schöner Erfolg gewesen.

Am 15. Oktober ging Phillip Heuschkel vom 1. Gelnhäuser Taekwondo Club bei den Serbia Open in Belgrad für die Deutsche Nationalmannschaft an den Start.

Bei seinem ersten Einsatz im Nationaldress konnte der junge Barbarossastädter in der Jugendklasse A bis 48kg, trotz knapper Niederlage gegen den Iraner Pourya Rezaei Nandal, überzeugen.

Zudem wurde der Austrian Open Sieger vom Bundestrainer für die im November anstehenden Jugendeuropameisterschaften nominiert.

 Christoph Lehmann und Phillip Heuschkel

Seite 2 von 9