Medaillen

1. Gelnhäuser Taekwondo Club 1968 e.V.

Beim Offenen Hessencup am 11. Mai 2019 in Salmünster zeigten sich die Barbarossastädter von ihrer besten Seite.

20190511 Hessencup

 

Am vergangenen Samstag gingen 15 Nachwuchssportler vom 1. Gelnhäuser Taekwondo Club beim offenen Hessencup in Salmünster an den Start. Betreut wurden sie von Michelle Aßmann, Hermann Kildau, Sebastian und Christoph Lehmann. Mit dem Gewinn von elf Gold-, einer Silber- und drei Bronzemedaillen konnten die Barbarossastädter als bestes hessisches Team auf Rang zwei der Mannschaftswertung landen.

Die Geschwister Mila und Colin Kissner gingen zum ersten Mal auf die Wettkampffläche und lösten ihre Aufgaben mit Bravour. Colin musste sich in der Kadettenklasse bis 41kg bei seinem Debut im Halbfinale geschlagen und mit Bronze zufrieden geben. Besser lief es bei Mila Kissner in der Jugendklasse C bis 32kg. Sie besiegte ihre beiden Kontrahentinnen jeweils vorzeitig mit über 40 Punkten Vorsprung und sicherte sich die Goldmedaille. Max Pitzschel, der ebenso sein Debut feierte konnte in der Kadettenklasse bis 49kg überzeugen und die Bronzemedaille gewinnen. Ebenso Bronze ging an Alexander Müller in der Herrenklasse bis 63kg. Er musste sich trotz klarer Führung seinem Kontrahenten geschlagen geben. In der Herrenklasse bis 74kg konnte sich Andrei Rotaru ins Finale vorkämpfen, wo er sich dann unglücklich geschlagen geben musste.Janne Bensing konnte nach einem beherzten Kampf in der Kadettenklasse bis 33kg zufrieden seine erste Goldmedaille in Empfang nehmen. Ebenso Gold ging an Lenn Kühnel in der Kadettenklasse bis 41kg, er dominierte seinen Gegner nach belieben und war der verdiente Sieger.Tim Deichmann trumpfte in der Kadettenklasse bis 33kg groß auf und verwies seine beiden Kontrahenten klar in ihre Schranken. Eine weitere Goldmedaille ging an Lea Deichmann i der Jugendklasse A bis 44kg.In der Kadettenklasse bis 49kg war Noah Chan einmal mehr das Maß aller Dinge und so siegte er mühelos in all seinen Begegnungen. Daniel Heller wusste in der Jugendklasse A bis 48kg zu überzeugen und so sicherte er sich in zwei gut geführten Kämpfen die Goldmedaille. Sina Dorow und Sarah Spillmann konnten die Jugendklassen A bis 55kg und 59kg für sich entscheiden. Ann-Christin Dorow war wieder einmal in der Damenklasse bis 57kg nicht zu stoppen und gewann überlegen die Goldmedaille. Abschließend konnte Melanie Deichmann die Goldmedaille in der Masterklasse in Empfang nehmen.
Die Trainer waren mit dem Abschneiden ihrer Schützlinge recht zufrieden, wenn auch noch weiter Entwicklungspotentiale ausgemacht werden konnten.

Demnächst:

  • Deutsche Meisterschaft Kadetten/Masters, Wilsdruff Sa. 01.06.2019
  • Deutsche Meisterschaft Junioren, Wilsdruff So. 02.06.2019
  • Austrian Open, Innsbruck Sa. 08.06.2019

Schaukasten

Sportlerehrung für 2018 in Gelnhausen

Für ihre Erfolge an hessischen und deutschen Meisterschaften wurden folgende Sportler

Weiterlesen ...

Trainingslager

Vom 22.-24. Februar 2019 fand ein gemeinsames Wettkampf-Trainingslager mit den Taekwondokas aus Salmünster statt.